Schlagkraftmessung Teil 2

Was ist der Impuls?
Der Impuls ist eine physikalische Größe, unter der man sich als Kampfsportler am besten den Schub eines Schlages oder Trittes vorstellt. Er setzt sich zusammen aus Zeit und Kraft oder Gewicht und Geschwindigkeit. Wichtig für den Kampfsportler ist: Der Impuls, der auf den Gegner übertragen wird, öffnet die Deckung und lässt den Gegner rückwärts laufen.


Wie sieht der optimale Schlag aus?
Der optimale Schlag wird mit maximaler Schnelligkeit durchgeführt. Die antagonistischen Muskeln müssen hierfür möglichst locker sein (psychischer Zustand hier wichtig). Die Bewegung darf nicht kurz vor dem Ziel abgebremst werden, sonst nimmt die Trefferwirkung stark ab. Die notwendige Anspannung der Muskulatur zur Gelenkversteifung muss so spät wie möglich erfolgen. Wer viel mit Schlägen in die Luft trainiert, hat hier Nachholbedarf. Bei Erreichen der Maximalkraft müssen die beteiligten Gelenke maximal versteift werden. Dies vermeidet Verletzungen und erhöht den Impuls, da die Kraft etwas länger gehalten wird.

Wie maximiere ich meine Schlagkraft?
Als erstes muss das Versteifen der Gelenke im Ziel trainiert werden um Verletzungen vorzubeugen. Wenn hier übereilt vorgegangen wird, kann es leicht zu Verstauchungen oder Schlimmerem kommen. Es sollte immer bedacht werden, dass auch eine leichte Verstauchung erst abheilen und für diesen Zeitraum mit dem Training ausgesetzt werden muss. Das Polster sollte auch gerade für Anfänger nicht zu hart sein. Wer es also zu eilig hat, wird letztendlich länger brauchen. Trainiert werden sollte grundsätzlich nur mit maximaler Konzentration und nie im übermüdeten Zustand. Es ist völlig sinnlos, hunderte von Schlägen pro Trainingseinheit zu machen. Das steigert die Kondition, aber nicht die maximale Schnelligkeit und somit auch nicht die Schlagkraft. Wer wirklich in möglichst kurzer Zeit eine möglichst große Steigerung erreichen will, sollte direkt nach dem Aufwärmen einige wenige Schläge auf das Messgerät abgeben. Hierbei sollte die Priorität absolut auf Geschwindigkeit gelegt werden. Sobald die erreichten Werte auch nur leicht nachlassen, muss eine kurze Pause eingelegt und die Muskulatur ausgeschüttelt werden. Dann kann die Session wiederholt werden. Wenn die in der jeweiligen Session erreichten Werte fallen, wird die Übung beendet.

Für welche Schlagtechniken ist der 'Schlagmesser' geeignet?

Mit dem Schlagmesser Hit & Kick können sämtliche Schlag- und Tritttechniken bis zu einer Belastung von 1500kg trainiert werden.

Hier finden Sie uns...

ALSP. Schlagkraftanalyse

Hauptstr. 7-9 (Eingang: Paulstraße)
41236 Mönchengladbach

 

Rufen Sie einfach an
Handy: +49 (0)152 542 88 984 
E-Mail: ALSP oder nutzen Sie

unser Kontaktformular

Termine

16.02.19 Türsteher Workshop
02.03.19 Street Fighting 2
09.03.19 Kali Boxing 1
05.04.19 Oster Camp

20.04.19 Schlagkontest

29.06.19 Out Door Training

15.07.19 Summer Camp

05.08.19 Summer Camp

21.09.19 Türsteher Workshop

05.10.19 Silat Kali

00.00.19 Ralf Kusller Muay Thai